Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

03.11.2014

Mutter-Tochter-Sew-Along

Das vergangene Wochenende haben das Tochterkind und ich praktisch ohne Unterbrechung an der Nähmaschine verbracht... Meine Krankengymnastin hatte mir von einem Taschenschnitt erzählt, den ich rein vom Namen her schon kannte... Aber ich hatte bisher immer einen großen Bogen darum gemacht... Aber das Töchterchen meinte sofort, wir müssen unbedingt auch so eine Tasche nähen *lach*

Unsere Schnabelinas :-)

IMGP8136.JPG

Im Nachhinein bin ich echt froh, daß das Tochterkind so harthnäckig war... Eigentlich hätte ich um den Schnitt weiterhin einen großen Bogen gemacht - alles sehr aufwendig und so... Aber die Anleitung ist einfach total sensationell - total detailliert und absolut idiotensicher... Und das ganze gibt's kostenlos im Internet

Hier noch die andere Seite der Tasche

IMGP8138.JPG

Hinter dieser augesetzten Tasche ist noch eine Flaschentasche versteckt. Wir haben die Größe "Small" genäht und in diese Flaschentasche passt tatsächlich eine 1-Liter-Flasche... Die Taschen sind so groß, daß das Töchterchen ihre heute gleich als Schultasche eingeweiht hat...

Hier noch die technischen Daten:

Meine Tasche ist die Linke, Hauptstoff normaler Jeansstoff, Dekostoff ist ein leicht elastischer Cord

Tochters Tasche ist die Rechte, Hauptstoff dünner Jeans-Strech-Stoff, für die Deko-Elemente hat sie sich durch meine Patchwork-Stoffe gewühlt - also alles dünne Baumwollstoffe..

Gefüttert haben wir die Taschen mit einfachem Pachtwork-Vlies - das konnten wir zwar nicht aufbügeln, macht aber nicht, durch die vielen Nähte ist das auch gut fixiert...

Ich liebäugle schon mit einer weiteren Tasche, vielleicht in einer anderen Größe. Aber dann auf jeden Fall auch aus dünnem Stoff, die vielen Jeans-Schichten haben meine Nähmaschine echt an die Grenzen gebracht...

14:33 Veröffentlicht in Nähen | Permalink | Kommentarstatus (0)

Die Kommentare sind geschlossen.