Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

19.05.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 21/2015

Heute fragt das neugierige Wollschaf:

Strickschrift oder das Muster reihenweise in Worten beschrieben – was ist Dir lieber und warum?
Gibt es ggf. bestimmte Arten von Strickschriften, die Du bevorzugst?
Was machst Du, wenn Dein Wunschmodell keine Strickschrift bzw. keine Beschreibung in Worten hat? Durchkämpfen, umändern oder ganz verzichten?

Das kommt ganz darauf an, was es werden soll. Bei Lace bevorzuge ich ganz eindeutig eine Strickschrift, bei ausgeschriebenen Anleitungen kriege ich schier einen Vogel - vor allem, wenn alles auf Englisch ist...

Bei Anleitungen für Pullis oder Jacken mag ich das lieber, wenn alles Wort für Wort geschrieben ist, das ist einfach viel detaillierter... Und da ist dann auch die Sprache egal - Fachenglisch für Stricker kann ich inzwischen ganz gut *grins*

Und wenn's mal wirklich so ist, wie ich es gar nicht mag, also z.B. ein Lace-Muster ausgeschrieben ist, zeichne ich mir einfach selber meine Strickschrift... geht auch ganz gut...

12:25 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

Die Kommentare sind geschlossen.