Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

09.05.2016

Mein Aufreger des Tages *grrr*

Wir leben hier in einer netten kleinen Gemeinde am Münchner Stadtrand... Natürlich ist hier nicht alles perfekt, aber wir leben einfach gerne hier... Aber als Hundebesitzer sind man manches doch aus anderer Sicht...

Zum einen wurde erst letztens die Hundesteuer erhöht - und zwar um saftige 50%. Die Begründung war, daß Hunde einfach sehr viel Dreck machen. Naja, unsere Gemeinde ist super mit kleinen Mülleimern bestückt, und Kacktütchen gibt's überall umsonst... Den Dreck machen meistens eh die Hundehalter selber weg.

Dann gibt's die Regelung, daß die Steuermarke immer sichtbar am Hund getragen werden muss. Ist bei uns kein Problem, manche Leute wechseln mal gerne das Halsband oder vergessen's einfach... Da gibt's jetzt saftige Geldstrafen - und es wird auch sehr fleissig vom Ordnungsamt kontrolliert.

Und dann wäre da noch der örtliche Badesee. Das ganze Gelände ist Naturschutzgebiet und es ist ja auch wunderschön dort.

Hunde dürfen dort nur vom 15. September bis 15. Mai hin - und sowieso nur an der Leine. Man darf die Vierbeiner nichtmal kurz ableinen, wenn die zum abkühlen mal kurz ins Wasser möchten... Falls man hierbei erwischt wird, gibt's heftige Geldstrafen - und auch hier wird ständig kontrolliert. Die Hundebesitzer hier in der Gemeinde sind eh sehr vorsichtig, niemand geht ohne Leine oder ausreichend Kack-Tütchen aus dem Haus...

Heute morgen wollte ich das schöne Wetter ausnutzen und mit Kormi zum See laufen. Hin- und Rückweg plus Seeumrundung sind eine schöne Morgenrunde - dachte ich...

Aber als ich dann dort war, hat mich glatt der Schlag getroffen :-(( Das zum Beispiel ist der überdachte Grillplatz beim Abenteuerspielplatz

IMG_20160509_084915.jpg

So sah es überall auf der Liegewiese aus :-((

IMG_20160509_085012.jpg

IMG_20160509_085201.jpg

Und so bei einem der Tischtennis-Plätze

IMG_20160509_085341.jpg

Das kann mir doch niemand erzählen, daß man von einem Grill-Nachmittag am See einen ganzen großen Müllsack an Abfall zurücklassen kann ??? Soviel Müll kann man an einem Nachmittag doch gar nicht produzieren, oder?? Da war auch noch ein alter Holzkohlegrill und sogar ein Sommer-Pavillion über den Müllhaufen geschmissen!!!

Die größeren Schweine laufen definitiv auf 2 Beinen rum. Es stehen viele Mülltonnen am See - und ich bin auch an vielen vorbeigekommen, die fast leer waren.

Wie war das mit dem Naturschutz- und Erholungsgebiet???

Jedenfalls hab ich überall Enten und Gänse gesehen, die rund um die Mülleimer fleissig gefrühstück haben...

Das war nix mit einem gemütlichen Spaziergang. Man konnte kaum geradeaus laufen, überall lagen Glasscherben rum. Und Kormi war ständig nur dabei, wie verrückt in der Wiese nach Essensresten zu suchen :-((

Jedenfalls hab ich nach 20 Minuten aufgegeben und bin mit dem Hundi wieder nachhausegelaufen. Und morgen werd ich mit ihr wieder über die Felder laufen. Dort kann sie ohne weiteres ohne Leine rumschnuppern und das Schlimmste, was rumliegen könnte, ist Pferdemist...

 

10:06 Veröffentlicht in Sonstiges | Permalink | Kommentarstatus (0)

Die Kommentare sind geschlossen.