Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

29.07.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 31/2015

Diese Woche fragt das Wollschaf (aus dem Archiv)

Welches Wetter animiert Euch am ehesten zum Stricken? Bist Du eher “Regenstricker/in” oder “Sonnenstricker/in” – “Nebelstricker/in” oder “Sonnenuntergangsstricker/in”? Oder ist Dir das Wetter beim Stricken schnurzpiepegal?

 

Vielen Dank an Maria für die heutige Frage!

Wettertechnisch ist mir das eigentlich egal - ich stricke bei jedem Wetter sehr gerne... Doof natürlich, wenn's so heiss ist, daß die Finger ständig schwitzig sind - dann macht auch das Stricken keinen Spaß mehr. Und ich stricke auch nicht so gerne bei hoher Luftfeuchtigkeit - da hab ich immer das Gefühl, die Wolle quietscht :-(

14:29 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

21.07.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 30/2015

Diese Woche ist das Wollschaf wieder da :-)

Kostenlose Videos zu allen möglichen Handarbeitsthemen und -techniken findet man im Internet zuhauf.
Aber darüber hinaus gibt es ja auch ausführliche -zumeist kostenpflichtige- Online-Kurse z.B. bei Craftsy (englisch) oder Makerist (deutsch).

 

Hast Du Dich schon mal mit Online-Handarbeitskursen beschäftigt?
Worin siehst Du (neben dem finanziellen Aspekt) Vorteile oder Nachteile gegenüber kostenlosen Videos?

 

Hast Du eventuell schon mal einen Online-Kurs belegt? Wenn ja, berichte doch mal von Deinen Erfahrungen. Welchen Kurs hast du auf welcher Plattform belegt, was war positiv, was ggf. negativ und kannst Du diesen Kurs bzw. die Plattform weiterempfehlen?

Bisher hatte ich noch keinen Bedarf, irgendwelche Online-Kurse zu belegen. Meistens brauch ich nur "Kleinigkeiten" und da gibt's ja ganze Mengen an Videos oder Tutorials im Internet...

Wenn ich mal tatsächlich einen Kurs mitmachen möchte, dann einen "richtigen", z.B. bei artTextil. Da bin ich gerne mal wieder altmodisch - echte Kurse mit echten Menschen :-)

16:13 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

07.07.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 28/2015

Heute gibt's vom Wollschaf ein Gedicht :-)

Das Wollschaf hat heut’ keine Frage
denn es ist viel zu warm die Tage
Dem Schäfchen ist gar furchtbar heiß
vom Köpfchen rinnt der nasse Schweiß
Das Denken fällt da furchtbar schwer
wo kriegt es bloß ‘ne Frage her?

 

Drum nimmt es Euch jetzt in die Pflicht –
schreibt Ihr doch mal ein Strickgedicht!

 

Nö - besser nicht. Da bin ich völlig talentfrei *gacker*

Ich geh lieber auf die Couch vor den Ventilator und stricke noch ein bischen weiter :-)

11:33 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

01.07.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 27/2015

Diese Woche fragt das neugierige Wollschaf:

Achtest Du bei wildfremden Menschen auf Gestricktes und versuchst herauszufinden, ob die Sachen selbstgestrickt sind?
Hast Du jemanden schon mal darauf angesprochen? Und wenn ja, wie hat derjenige reagiert?

Klar - da achte ich immer drauf. Einfach ist es natürlich, wenn das Modell sofort zu erkennen ist, z.B. Boxy oder Hitofude oder irgendwelche Schals...

Auf dem Künstlermärkten ist das immer witzig, Schwester und ich flüstern "guck mal, was da für ein toller Schal vorbeiläuft"

Natürlich sprechen wir gerade da die Leute immer an - immerhin sitzen wir strickend an unserem Stand. Die Leute reagieren immer super drauf - das gibt immer einen netten Ratsch - und oft auch neue Ideen für meine To-Knit-Liste...

11:15 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

23.06.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 26/2015

Heute fragt das neugierige Wollschaf:

Für die meisten ist Selbstgestricktes Alltagskleidung, in der Freizeit getragen oder -je nach Dresscode- auch auf der Arbeit.

 

Aber ab und zu findet man in Strickzeitschriften auch elegante, festliche Modelle und das eine oder andere gestrickte oder gehäkelte Brautkleid hat das Wollschaf auch schon gesehen.

 

Kannst Du Dir vorstellen, zu einem formellen oder festlichen Anlaß oder einfach nur abends zum Ausgehen Stricksachen zu tragen?
Besitzt Du besonders schicke, elegante selbstgestrickte Sachen? Zeig mal!

Ich finde Lacetücher einfach total edel und schick...

Auf dem alljährlichen Inthronisationsball vom Faschingsverein trage ich immer eines - das ist Abendgarderobe Pflicht und über dem Abendkleid ist ein schönes Lacetuch in passender Farbe genau richtig.

Ein selbstgehäkeltes Brautkleid finde ich ja schick, aber für mich wäre das nichts - das Thema hat sich bei mir eh schon längst überlegt. Aber auch da hab ich schon viele tolle Bilder mit Stolen oder Dreieckstüchern über dem Brautkleid gesehen - und auch das passt super...

 

12:10 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (1)

16.06.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 25/2015

Heute fragt das Wollschaf:

Wer hat es nicht schon einmal erlebt: Brav eine Maschenprobe gestrickt und das fertige Strickstück passte später doch nicht :-(
Welche Tipps habt ihr für eine exakte Maschenprobe?

 

Und an alle, die auf einem großen Stück grundsätzlich lockerer oder fester stricken als bei ihrer Maschenprobe: Wie handhabt ihr diese Abweichungen; was macht ihr, damit es zum Schluß trotzdem passt?

Seit ich Maschenproben stricke, passen die auch meistens... Allerdings stricke ich die Maschenproben immer etwas größer, als ich sie tatsächlich benötige, dann ist auch das ausmessen zuverlässiger...

 

13:48 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

09.06.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 24/2015

Heute fragt das neugierige Wollschaf:

Gibt es bestimmte Materialien, die Du überhaupt nicht leiden kannst und höchst ungern bzw. gar nicht verstrickst?
Wenn ja, welche und warum?

Da wäre zum einen dreifädige Sockenwolle - die gibt's inzwischen eh kaum mehr und ist mir einfach zu dünn

Und zum anderen Alpaka - finde ich zwar wunderschön, kann ich aber einfach nicht tragen, nichtmal mit mehr Lagen dazwischen - und weil ich's nicht tragen kann, mag ich's auch nicht stricken...

14:42 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

03.06.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 23/2015

Gestern fragte das neugierige Wollschaf:

Nimmst Du Dein Strickzeug mit in den Urlaub?
Wenn ja, lieber kleine handliche Projekte oder ein großes Projekt?
Wo strickst Du? Auf der Fahrt, am Strand, im Hotel oder …?
Hast Du vielleicht schon mal an einem besonders exotischen Ort gestrickt?

Klar, ich hab immer genug Strickzeug dabei... Aber in der Regel nur Sockenwolle und Nadelspiele - das geht immer auswendig und ohne nachzudenken...

Während der Fahrt stricke ich ziemlich ungern, also hauptsächlich in der Unterkunft im Ferienhäuschen...

Der exitischste Ort, an dem ich jemans gestrickt habe, war mal der Sandstrand in Italien - hat aber keinen Spaß gemacht...

 

13:35 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

26.05.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 22/2015

Die heutige Frage vom neugierigen Wollschaf:

Was machst Du mit alten Stricknadeln, die Du nicht mehr benutzt?
Für den Notfall aufheben, verschenken oder wegwerfen?
Oder gar zweckentfremden – und wenn ja, in welcher Weise?

Also wenn ich Stricknadeln nicht mehr benutze, dann meistens, weil sie kaputt sind. Solche Nadeln kann weder wiederverwenden noch weitergeben - die landen immer im Müll.

Wenn ich tatsächlich mal Nadeln aussortiere, die ich einfach nicht mehr benutze (was eigentlich bisher nur einmal passiert ist), dann bringe ich Sie nach Dachau zu ArtTextil - dort haben wir eine große Kiste mit Nadeln in allen Größen und Varianten. Aus dieser Kiste kann sich praktisch jeder bedienen, also z.B. Kursteilnehmer, denen gerade eine bestimmte Nadel im Stash abgeht oder auch für jene, die mal eine Nadel zuhause vergessen haben...

11:22 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

19.05.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 21/2015

Heute fragt das neugierige Wollschaf:

Strickschrift oder das Muster reihenweise in Worten beschrieben – was ist Dir lieber und warum?
Gibt es ggf. bestimmte Arten von Strickschriften, die Du bevorzugst?
Was machst Du, wenn Dein Wunschmodell keine Strickschrift bzw. keine Beschreibung in Worten hat? Durchkämpfen, umändern oder ganz verzichten?

Das kommt ganz darauf an, was es werden soll. Bei Lace bevorzuge ich ganz eindeutig eine Strickschrift, bei ausgeschriebenen Anleitungen kriege ich schier einen Vogel - vor allem, wenn alles auf Englisch ist...

Bei Anleitungen für Pullis oder Jacken mag ich das lieber, wenn alles Wort für Wort geschrieben ist, das ist einfach viel detaillierter... Und da ist dann auch die Sprache egal - Fachenglisch für Stricker kann ich inzwischen ganz gut *grins*

Und wenn's mal wirklich so ist, wie ich es gar nicht mag, also z.B. ein Lace-Muster ausgeschrieben ist, zeichne ich mir einfach selber meine Strickschrift... geht auch ganz gut...

12:25 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

13.05.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 20/2015

Ich hab grad eine echt heftige Woche, darum bin ich mal wieder mit Verspätung bei der Dienstagsfrage...

Hast Du schon mal jemandem zuliebe etwas gestrickt oder gehäkelt, das Du selbst ganz scheußlich fandest?
Was würdest Du auf gar keinen Fall stricken/häkeln?

Ich hab schon oft Dinge gestrickt, die so gar nicht mein Fall waren... Das waren aber in der Regel Auftrags-Gestrickt, z.B. Riesen-Socken in scheußlichen Uni-Farben oder solche Dinge...

Gar nicht würde ich z.B. Socken häkeln, oder Klorollen-Hütchen...

Aber ansonsten bin ich da ziemlich offen verrückten Dingen gegenüber und probier auch mal gerne was aus, was ich noch nie gemacht habe :-)

16:23 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

05.05.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 19/2015

Das neugierige Wollschaf fragt heute:

Eine gute Fee will Dir drei Wünsche erfüllen – egal was, die einzige Bedingung: Die Wünsche müssen etwas mit stricken/häkeln zu tun haben.

Was wünscht Du Dir?

Schöne Idee :-)
Ich denke, zuerst würde ich mir mehr Platz wünschen, um meine ganzen Woll-Vorräte zu lagern, und vielleicht auch wieder eine kleine Spinnrad-Herde...

Dann wären eben ein oder zwei neue Spinnräder schön - wäre ja wirklich mal wieder interessant, auf verschiedenen Rädern zu spinnen...

Und dann wäre ein selbstnachfüllender Wollschrank auch noch toll :-) Und zwar ein möglichst großer *gacker*

09:30 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

29.04.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 18/2015

Gestern hab ich mal wieder die Wollschaf-Frage verpasst - also heute mit einem Tag Verspätung...

Von allen Jahreszeitenheften scheinen die Modelle in Sommerstrickheften stets die geringste Begeisterung hervorzurufen.
Woran liegt es? Strickt Ihr allgemein weniger/keine Kleidungsstücke für den Sommer? Oder liegt es an den Modellen selbst?
Tragt Ihr bei sommerlichen Temperaturen überhaupt Selbstgestricktes? Wenn ja, was und aus welchen Materialien?

Vielen Dank an Tichiro für die heutige Frage!

Bei mir liegt das eher daran, daß ich mich eh nie an Anleitunge halte... Für mich sind Strickanleitung eher Vorschläge, aus denen ich dann meistens etwas anderes mache... Und prinzipiell gefallen mir Sommersachen aus dünnen Baumwollgarnen schon recht gut...

Natürlich trage ich im Sommer auch Stricksachen. Stricksocken gehen praktisch das ganze Jahr über, vor allem, wenn man abends noch draussen ist... Und eine Strickjacke drüber kann man auch im Sommer gut brauchen...

12:20 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

21.04.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 17/2015

Das neugierige Wollschaf fragt diese Woche:

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen und die Motten schwärmen wieder aus. Schützt Du Deine Wollvorräte vor Motten? Wenn ja, wie?

Größtenteils hab ich die Wolle in Beutel verpackt und fest verknotet - doof nur, wenn man das was aus diesen Beuteln braucht. Aber sämtliche Kisten und Boxen sind einfach nicht mottenfest... Alle, die ich bisher ausprobiert habe, haben irgendwo eine Öffnung oder ein Eingriffloch - und da schlüpft eben alles durch...

15:52 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

14.04.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 16/2015

Das Wollschaf fragt heute:

Stricksachen in Film und Fernsehen – achtest Du darauf?
Hast Du Tipps für sehenswerte Filme oder Serien mit schönen Strickstücken?
Gibt es bestimmte Sachen, die Dir besonders im Gedächtnis geblieben sind?
Hast Du vielleicht sogar schon mal ein Modell aus einem Film nachgestrickt?

Natürlich fällt mir das immer auf, wenn im Fernsehen gestrickt wird oder es gibt schöne Stricksachen... Spontan fällt mir da Ringel's schicker Strickpulli ein - aber wir gucken natürlich schon seit Jahren nicht mehr "Au Schwarte"

Und es gibt auch in den Harry-Potter Filmen immer wieder schicke Stricksachen, da gibt's auch einige Anleitungen, aber wirklich etwas nachgestrickt hab ich noch nie - werde ich wohl auch nie...

15:10 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

08.04.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 15/2015

Heute mal wieder mit einem Tag Verspätung... Die Frage vom neugierigen Wollschaf:

Nutzt Du Software für Dein Hobby, z.B. um Strickschriften zu erstellen oder um Anleitungen umzurechnen bzw. zu berechnen?
Wenn ja, welche Programme benutzt Du und wofür verwendest Du sie?
Gibt es Dinge, für die Du Dir eine Software wünschen würdest?

Software benutze ich kaum - nur Libre Office Tebellenkalkulation, wenn ich viele Karos brauche. Die Programme, die ich bisher gefunden habe, sind ziemlich teuer und laufen eh nur unter Windows - für Linux gibt's da leider nichts sinnvollen...

Ansonsten benutze ich nur Hardware wie Taschenrechner, Block, Bleistift usw...

11:09 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

31.03.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 14/2015

Das neugierige Wollschaf fragt heute:

Angenommen Du hättest die Möglichkeit, einen “Strickmenschen” Deiner Wahl persönlich zu treffen (egal, ob bereits verstorben oder noch lebendig).
Wen würdest Du wählen und warum?

Nun, ich hatte bereits das eher zweifelhafte Vergnügen, Strick-Designer kennenzulernen. Zwar nicht persönlich, aber wir hatten regen Telefon- und Mail-Kontakt. Je beliebter diese Designer wurden, umso unfreudnlicher und arroganter wurden diese :-(

Da treffe ich lieber ganz normale strickende Menschen. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es inzwischen so viele mit diesem Hobby, da ist mein Bedarf mehr als gedeckt :-) Und es macht einfach viel mehr Spaß, sich mit Menschen zu beschäftigen, für die Stricken (oder Nähen oder Spinnen oder sonswas) ein Hobby ist und kein Geschäft...

Da geht's los mit meiner allerliebsten Strickschwester, meinen besten Freundinnen, meinen Freunden und Bekannten im Verein und so weiter...

 

15:01 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

24.03.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 13/2015

Heute gibt es vom Wollschaf diese Aufgabe:

Führe den Satz fort mit dem ersten Gedanken, der Dir dabei in den Sinn kommt:

“Ich stricke, also bin ich" **knitto ergo sum**

14:45 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

17.03.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 12/2015

Heute ist wieder Zeit für das neugierige Wollschaf

Was war das netteste, originellste oder ungewöhnlichste Kompliment, dass Du für Deine gestrickten oder gehäkelten Sachen bekommen hast?

Hmmm, ich freu mich natürlich über jedes Kompliment :-) Keine Ahnung, welches da besonders aussergewöhnlich oder originell war - aber nett ist das immer...

Eher ärgerlich finde ich es, wenn Besucher auf den Künstlermärkten verkünden, unsere Socken sehen aus wie maschinengestrickt. Egal, wie die Leute das meinen, das nervt mich manchmal gewaltig...

14:54 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)

10.03.2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 11/2015

Heute gibt's beim Wollschaf ein lustige Frage :-)

Hast Du schon mal Dein Strickzeug oder ein gestricktes Teil irgendwo vergessen oder verloren?

Wenn ja, hast Du es wiederbekommen?

Also verloren hab ich noch nie mein Strickzeug oder etwas Gestricktes... Ausser mal ab und an eine Schlüsselanhängersocke, das ist aber eher natürlicher Schwund...

Was das Strickzeug angeht: Mir hängt schon seit Jahren nach, daß ich vor langer langer langer Zeit auf dem Weg zum Bodensee-Treffen eine Vollbremsung machen musste - ich hatte nämlich mein Strickzeug zuhause liegen gelassen *duckundflitz*. Aber immerhin ist mir das noch vor der Autobahnauffahrt eingefallen, also war das nicht so schlimm...

14:45 Veröffentlicht in Dienstagsfrage | Permalink | Kommentarstatus (0)